Navi Test Testberichte über mobile Navigationsgeräte

GPS Datenlogger Test

Die Aufzeichnung zurückgelegter Wege mit Hilfe eines GPS-Datenloggers gewinnt immer mehr an Freude. Einsatzgebiete gibt es viele, vom Jogging über die Radtour bis zur Urlaubsfahrt mit dem PKW. Das liegt auch daran, dass die GPS Datenlogger immer handlicher und einfacher zu bedienen sind. Die gesammelten GPS-Daten lassen sich im Nachhinein äußerst vielseitig verwenden. Zur Analyse Ihrer sportlichen Aktivitäten oder auch zum genauen Zuordnen Ihrer Urlaubsfotos.

Die GPS-Technik macht heutzutage Dinge möglich und erschwinglich, die noch vor ein paar Jahren Profis mit großzügigen Budget vorbehalten waren. Der Boom der mobilen Navigation und der starke Konkurrenzkampf in der Navi-Branche hat die Herstellungskosten massiv nach unten betrieben. Bereits für wenig mehr als 100 Euro erhalten Sie ein vernünftiges mobiles Navi. Und für noch weniger Geld gibt es GPS-Datenlogger, die Ihre Wegstrecke konstant speichern und somit genau nachvollziehbar machen, wo Sie sich wann aufgehalten haben.

Dabei kann ein solcher Datenlogger recht simpel sein und benötigt keinerlei Kartendaten, er speichert nur die GPS-Werte und erst am Computer werden sie mit den Landkarten der Erde verknüpft.

GPS Datenlogger Test
Holux M-241
Wintec WBT-201
Wintec WPL-1000
Qstarz BT-Q1300 nano